Tagesablauf

07.00 Uhr – 9.00 Uhr Eintreffen und Vorbereitung

  • Lüften, Tee zubereiten, Räume kontrollieren
  • Vorbereitung für Tagesprogramm Basteln, Sequenzen
  • Anstehende Arbeiten erledigen wie Beobachtungen, etc.
  • Die Praktikantinnen führen den Ämtliplan.
  • Die Kinder werden begrüsst und in die Gruppe aufgenommen

07.00 – 08.00 Uhr Frühstücksangebot

  • treffen Kinder vor 08.00 Uhr ein wird ein stärkendes und gesundes Frühstück angeboten.

08.00 – 09.00 Uhr

  • Freispiel und individuelle Förderung der Kinder
  • Zubereitung des Z`Nüni
  • Die Kinder gehen die Hände waschen, evtl. Wickeln.

09.00 Uhr gemeinsames Begrüssen im Morgenkreis

  • Begrüssung mit einem Ritual (Foto`s Kinder, Familie, Erzieherinnen)
  • Gemeinsamer Morgenkreis (Ritual, Themen bezogen, Z`Nünilied singen, etc.)

9.30 Uhr Z`Nüni essen

  • Zusammen wird Z`Nüni gegessen
  • Wir wünschen uns einen guten Appetit.
  • Die Kinder dürfen sich ihr essen selber schöpfen.
  • Das Z`Nüni essen ist ein Gemeinschaftserlebnis für die Kinder wie auch Erzieherinnen.
  • Die grösseren Kinder dürfen mithelfen den Tisch abzuräumen.

09.45 Uhr Toilette, Wickeln, Spaziergang

  • Nach dem Essen gehen die Kinder auf Toilette oder werden gewickelt
  • Gesicht und Hände werden gewaschen
  • Die Kinder werden für den Spaziergang, wettergerecht angezogen und/ oder für die nächste Sequenz vorbereitet.

10.00 Uhr Spaziergang / Aktivität/ Freispiel

  • Gemeinsames Spazieren
  • Start der geführten Aktivität
  • Einzelförderung / Babyförderung
  • Gruppenaufteilung

11.30 Uhr gemeinsames Aufräumen und/oder zurückkommen des Spaziergangs

  • Die Kinder kommen vom Spaziergang zurück und ziehen sich aus.
  • Spielerisches Aufräumen mit den Kindern
  • Die älteren Kinder dürfen mithelfen den Tisch zu decken.
  • Die Kinder gehen sich die Hände waschen, evtl. Wickeln.
  • Gemeinsamer Mittagskreis (Ritual, Themen bezogen, Mittagslied singen, etc.)
  • Eintreffen der Kinder die Halbtagskommen (von 11.30 Uhr bis 19.00 Uhr)

11.45 Uhr Mittag essen

  • Zusammen wird Mittag gegessen
  • Wir wünschen uns einen guten Appetit.
  • Die Kinder dürfen sich ihr essen selber schöpfen.
  • Das Mittagsessen ist ein Gemeinschaftserlebnis für die Kinder wie auch Erzieherinnen.
  • Die grösseren Kinder dürfen mithelfen den Tisch abzuräumen.

12.15 Uhr Zähne putzen/Schlafen gehen

  • Die Kinder gehen sich die Hände waschen, evtl. Wickeln
  • Die Kinder werden Bett/Pausen bereit gemacht.
  • Im Schlafzimmer wird als Ritual ein Schlaflied gemeinsam gesungen und den Kindern einen guten Schlaf gewünscht.

12.30 Uhr – 13.00 Uhr

  • Die Pausen/-Ruhezeit der Kinder beträgt eine halbe Stunde.
  • Durch Bilderbücher, Musik etc. ermöglichen wir den Kindern eine ruhige Atmosphäre, Ruhezeit um Energie zu tanken.
  • Kinder die Halbtags kommen werden abgeholt. ( von 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr)

13.00 Uhr – 14.30/ 15.00 Uhr

  • Nach der Pause finden individuelle Förderungen (Einzelförderungen) für die Kinder statt (Kneten, Malen, Basteln, Mithelfen bei Hausarbeiten, Gesellschaftsspiele, Denkspiele etc.). 15.00 Uhr Aufstehen
  • Die Kinder werden langsam aus dem Schlaf geweckt (Türe öffnen)
  • Mithelfen beim Anziehen, die älteren Kinder ziehen sich selbständig an
  • Übergangsgestaltung ins Spiel oder zum Spaziergang

15.00 Uhr – 16.00 Uhr Nachmittagsprogramm

  • Spaziergang, Förderung, Freispiel
  • Anschliessend gemeinsames Aufräumen.
  • Die Kinder waschen sich die Hände, evtl. Wickeln
  • Gemeinsamer Z`Vierikreis (Ritual, Themen bezogen, Z`Vierilied singen, etc.)

16.00 Uhr Z`Vieri essen

  • Zusammen wird Z`Vieri gegessen
  • Wir wünschen uns einen guten Appetit.
  • Die Kinder dürfen sich ihr essen selber schöpfen.
  • Das Z`Vieri essen ist ein Gemeinschaftserlebnis für die Kinder wie auch Erzieherinnen.
  • Die grösseren Kinder dürfen mithelfen den Tisch abzuräumen.

16.30 Uhr – 17.00 Uhr weiterführendes Spiel, Abholzeit der Kinder

  • Aufteilung der Ämtli Küche, Bad, Wohnraum
  • Die Freizeitgestaltung und die Angebote richten sich während dieser Zeit nach den Interessen und Bedürfnisse der Kinder.
  • Die Kinder werden gewickelt und gehen auf Toilette, Topf

17.00 Uhr – 19.00 Uhr

  • Die Kinder werden zu unterschiedlichen Zeiten abgeholt
  • Vor dem nach Hause gehen wird das Abschiedsritual mit jedem Kind einzeln durchgeführt ( Fotos am Eingang)
  • Gegenseitiges verabschieden.
Wichtig: Wir gehen mit den Kindern täglich nach draussen.